Schnorcheltrip zur Hanauma Bay

Sonntag, 22.09.2013

Hallo ihr Lieben,

nachdem wir uns nun an den Unialltag gewöhnt haben hatten wir endlich Zeit die Insel weiter zu erkunden. Diesmal sind wir mit dem Bus nach Osten zur Hanauma Bay gefahren. Das soll eine der schönsten Buchten in Hawaii sein, in der man wunderbar schnorcheln gehen kann.

Also haben wir uns eine supergünstige Schnorchelausrüstung bei Walmart gekauft und los ging es. Dort angekommen mussten wir uns erst mal einen Lehrfilm über die Bucht anschauen bevor wir endlich ins "kühle" Nass springen konnten.

 

Ich musste auch erst zwei mal hinschauen - aber ja, hier unten auf dem Bild hat sich ein Fisch versteckt. Wer findet ihn!?

such den Fisch!!!

Das Paradies!

Am Abend gings dann wieder mit dem Bus zurück nach Waikiki. Wir haben ein paar schöne Fische gesehen - nur leider keine Schildkröten. Aber die sehen wir sicher beim nächsten Mal!

Hike zum Makapu'u Point

Montag, 02.09.2013

Erst einmal vielen Dank für eure lieben Kommentare und den Besuch unseres Blogs. Wir werden versuchen so viele Eindrücke wie möglich festzuhalten und euch so viel wie möglich an unseren Erlebnissen teilhaben zu lassen.

Heute sind wir zum Leuchtturm am Makapu'u Point gewandert. Das waren circa 5 km Fussmarsch (pro Strecke) in brütender Hitze. Die Anstrengungen haben sich aber auf jeden Fall gelohnt, denn die Aussicht war einfach wunderschön.

Hier auf halber Strecke ein kurzes Päuschen.......

  kurzes Päuschen auf halber Strecke

.....und hier die Aussicht von oben.

oben angekommen - und eine traumhafte Aussicht genießen

der Makapu'u Leuchtturm

  Nach ungefähr drei Stunden waren wir wieder unten und haben uns eine Erfrischung gegönnt. Das in Hawaii berühmte "Shave Ice" gibt es in vielen Geschmacksrichtungen und war genau das Richtige um wieder etwas abzukühlen.

wieder am Fuß des Berges angekommen - eine schöne Erfrischung

Anschließend mussten wir uns natürlich auch noch von außen abkühlen und haben uns ins "kühle" Nass gestürzt und die wunderschöne Aussicht vom Strand aus genossen. Übrigens - der kleine Punkt auf dem Berg rechts im Bild ist der Leuchtturm, zu dem wir gewandert sind.

Relaxen am Kailua Beach

Samstag, 31.08.2013

Heute hat es uns an einen der wohl schönsten Strände Hawaii's -Kailua Beach- verschlagen.

Einfach tollCool schöner gehts kaum, nur ein leichter Sonnenbrand hat etwas negatives zu diesem Tag beigetragen.....und ja ihr dürft uns beneidenZunge raus

 

Trip zum North Shore

Donnerstag, 29.08.2013

Gestern sind wir mit dem Bus zum North Shore gefahren - genauer gesagt zum Hale`iwa Beach Park im Norden der Insel.

eine atemberaubende Kulisse

Hier war Matze schon ganz schön geschafft Beim Ausschau halten nach Schildkröten

Eigentlich waren wir dort, um die Surfer zu beobachten - aber wir haben noch etwas viel besseres gesehen:

SCHILDKRÖTEN!!!

Sind die nicht süß?!

  Der Strand voller Schildkröten

In der Bucht tummelten sich hunderte von riesigen Meeresschildkröten, denen man sich bis auf ein paar Zentimeter nähern konnte. Das war absolut atemberaubend - wir haben noch nie so viele in Freiheit lebende Schildkröten auf einem Haufen gesehen.

Unsere erste Woche auf Hawaii

Mittwoch, 28.08.2013

Ankunft am Airport Honolulu

Nun sind wir schon fast eine Woche auf Hawaii. Deshalb wird es Zeit euch über die neuesten Ereignisse zu informieren.

Nachdem wir mit fast einem Tag Verspätung auf Oahu gelandet sind ( kamen ers am Mittwoch 11:15 am hawaiianischer Zeit - anstatt Dienstag 10:00 pm) haben wir unser Apartment im Hawaiian Monarch bezogen. Von da aus hatten wir eine wunderschöne Aussicht auf das Meer und auf die Berge. Danach ging es gleich weiter ins Health Center um unseren TB Test zu machen (den wir dann am Ende doch nicht mehr brauchten) und dann wieder zurück nach Waikiki. Nach fast 3 Tagen wenig Schlaf sind wir dann schließlich ins Bett gefallen.

Am nächsten Morgen sind wir gleich runter in das Büro einer Real Estate Company und haben gefragt ob sie nicht eine Wohnung für uns haben. Und siehe da - ein Studio im Hawaiian Monarch ist gerade leer geworden. Das haben wir uns angeschaut und gleich zugeschlagen, denn der Preis war noch günstiger als der, den wir ursprünglich eingeplant hatten. Und das Beste daran ist - wir wohnen im 20. Stock und haben eine atemberaubende Aussicht auf den Pacific und die Berge (siehe Fotos). Also mussten wir zum Glück nicht ins Hostel ziehen sondern konnten gleich von unserem Feriendomizil in unser eigentliches Apartment zwei Stockwerke tiefer fahren.

Ausblick von unserem Zimmer bei Tag ...bei Nacht

unser Zimmer von innen mit kleiner Küche

das ist der Ala Wai Kanal direkt hinter unserem Hotel, welcher Waikiki vom Rest der Stadt Honolulu trennt

unser Hotel von außen (das große Hochhaus in der Mitte)

Am Freitag war dann Check-in session an der Uni, was aber zum Glück nur 1 Stunde dauerte. Anschließend haben wir uns noch an der Uni eingeschrieben und uns einen Bussticker besorgt, mit dem wir das ganze Semester kostenlos mit den öffentlichen Bussen um die ganze Insel fahren können. Am Samstag haben wir uns dann endlich Internet und Telefon besorgt.

Am Montag haben wir einen Ausflug zum Diamond Head Krater gemacht von dem wir eine traumhafte Aussicht auf den Waikiki Beach und den Rest von Honolulu hatten. Beim Aufstieg sind wir ganz schön ins Schwitzen gekommen, aber die Mühe hat sich echt gelohnt (wie ihr auf den Fotos sehen könnt).

Blick auf Waikiki Beach vom Diamond Head Krater

....mit uns

der traumhafte Pazifik

Die ganze nächste Woche haben wir dann zum Glück auch noch frei, weil die Uni erst am 3. September los geht, wir aber erst Samstags unsere erste Vorlesung haben. Das heißt es bleibt uns noch viel Zeit für Ausflüge und Erkundung der Insel.

Bald geht es los

Sonntag, 18.08.2013

Dies ist der erste Eintrag in meinem neuen Blog. In Zukunft werde ich hier über meine Erlebnisse im Ausland berichten.